Angelika Koshal
Koschal
Diplom Psychologin 
Psychologie
Trauma 
Traumata
Sucht 
Suchterkrankung
Abhängigkeit
Drogenabhängigkeit
Suchtkrank
Sucht und Trauma 
Substitution
Substituiert
Drogenabhänge
Drogenabhängig
Therapie
Therapeutin
Psychotherapie
Psychologische Psychotherapie
Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin
Dipl.-Psych.
Entspannungsübungen
Atemübungen
Prüfungsangst
Traumatisierung z.B. durch das Erleben von Gewalt, 
sexualisierter Gewalt, Unfällen, lebensbedrohlichen Erkrankungen  
(EMDR; imaginative Methoden nach Reddemann)
•posttraumatischen Belastungsstörungen
•Suchterkrankung & Traumatisierung, sowie anderen Traumafolgestörungen
•Suchterkrankung & Substitution
•Depressionen
•Angststörungen
•Prüfungsängsten
•Lernblockaden
individuellen Bedürfnisse
Methoden der Psychotraumatologie, kognitiven Verhaltenstherapie und
Gestalttherapie
SAFE® nach Karl-Heinz Brisch
Debra Wesselmann, Attachement and Trauma Center Nebraska, USA
Traumatherapeutische Methoden, EMDR
•Imaginative Methoden nach Reddemann 
•Ressourcenaufbau und Stabilisierungsmethoden
•Affektregulations- und Stressregulationsverfahren
•Atem- und Entspannungsübungen
•Ego-State-Therapieverfahren
•Integrative (parallele) Sucht- und Traumatherapie
•Ambulante Therapie mit substituierten Drogenabhängigen
Therapiehund
Bundesverband „Akzept e.V.“ Berlin
Richtlinien zur Substitutionsbehandlung
Referentin
Vortrag
Rednerin
Sucht-, Psychotraumafachbereich 
Themen „Sucht und Trauma“ 
„Psychotherapie mit substituierten Drogenabhängigen“
Fortbildungsangebot für die PTK-NRW Düsseldorf -  April 2013                           (Sucht und Trauma - Theoretische Ansätze und die praktische Arbeit mit suchtkranken Menschen)
Deutscher Suchtkongress Bonn - September 2013
(Psychotherapie mit substituierten Drogenabhängigen)
 
Suchttherapietage in Hamburg - Mai 2013
(Traumatherapeutische Behandlung von substituierten Drogenabhängigen)
 
EMDRIA-Tag Dresden - Mai 2013
(4-Felder-Technik bei komplexer Traumatisierung und Abhängigkeitserkrankung - auch in Substitutio      
 
13th European EMDR-Conference Madrid - Juni 2012
(4-Field-Technique in the Traumatherapy of complex traumatized Drug-Addicted-People - even in Methadon-Treatment)

EMDR-Tagung Köln - Juni 2012
(4-Felder-Technik bei komplexer Traumatisierung und Abhängigkeitserkrankung - auch in Substitution)
 
Fachtagung Akzept e.V. Berlin - Dezember 2011
(Ambulante trauma-orientierte Psychotherapie mit Drogenabhängigen - mit Substitution)
 
Deutscher Suchtkongress Frankfurt - September 2011
(Ambulante trauma-orientierte Psychotherapie mit substituierten Drogenabhängigen)
 
12. Suchtkongress München - Juli 2011
(Beikonsum und ressourcenorientierte Psychotherapie zur verbesserung der Affektregulation)
12th European Conference on Traumatic Stress Wien - Juni 2011 
(Traumatherapy with complex traumatized Drug-Addicted-People (in Methadon Treatment)
 
EMDRIA-Tag Berlin - März 2011
(Ambulante trauma-orientierte Psychotherapie mit Drogenabhängigen - mit Substitution)
 
11th European EMDR Conference Hamburg - Juni 2010 
(4-Field-Technique in the Traumatherapy of complex traumatized Drug-Addicted-People)
 
11. Suchtkongress München -  Juli 2010
(Ambulante trauma-orientierte Psychotherapie mit Drogenabhängigen - mit Substitution)
Gynäkologie Universitätskliniken Bonn - Oktober 2009
(Sucht und Schwangerschaft)
 
Fachtag Sucht Bonn - Oktober 2009 
(Sucht und Trauma)

Koshal, A. 2000: Psychotherapie mit substituierten Drogenabhängigen. 
In: Poelke, T. et al. (Hrsg.): Suchtmedizinische Versorgung – 
Drogen. Springer-Verlag Berlin. S. 85-88.  
 
Koshal, A. 2011: Traumatherapy with Complex Traumatized and 
Drug-Addicted People in Substitution Treatment. 
In: European Journal of Psychotraumatology, Supp. 1, 2011, S. 190.
 
Koshal, A. 2012: Psychotherapie mit Substituierten. 
In: Akzept e.V. Bundesverband für humane Drogenpolitik (Hrsg.): 
Substitution und Psychotherapie im stationären 
und ambulanten Setting, Akzept, Berlin 2012, S. 80-92.
 
Koshal, A. 2013: Psychotherapeuten-Kammer Nordrhein-Westphalen
Landespsychotherapeuten-Kammer Rheinland-Pfalz 
In: PTK-Newsletter - Chancen der Psychotherapie - Interview, 
Spezialausgabe Oktober 2013, Seite 1 (Kay Funke Kaiser & Angelika Koshal)

Psychologiestudium in Bonn, Diplom 1980. 
 
•1980-1985 aktive Mitgestaltung beim Aufbau einer stationären 
Drogenlangzeittherapie
 
•1986 Niederlassung in eigener Psychotherapeutischer Praxis, 
Behandlungsschwerpunkt ambulante Drogentherapie.  
 
•1986-1991 aktive Vereins- und Vorstandsarbeit bei der PAUKE e.V., 
entstanden aus einer ehemaligen Selbsthilfeorganisation
 
•1991-1993 Konzeptentwicklung, Aufbau und therapeutische Leitung 
des Bundesmodellprojektes „Kompakttherapie“ in der "PAUKE" in 
Bonn, in Kooperation mit der psychiatrischen Abteilung der
Universitäts-Klinik Bonn. 
 
•Seit 1993 ambulante Psychotherapie mit substituierten 
Drogenabhängigen.
Ab 2000 Fortbildungen in verschiedenen traumatherapeutischen Methoden 
(z.B. EMDR; imaginative Verfahren nach Reddemann)
 
•Seitdem verstärkt Psychotherapie mit traumatisierten drogenabhängigen 
Patienten, auch unter Substitution. 
 
•2004 zertifizierte EMDR-Therapeutin (EMDRIA)
 
•2007 zertifizierte Therapeutin für „spezielle Psychotraumatherapie“ (DeGPT) 
 
•Seit 2009 Kooperation mit „Akzept e.V.“ speziell zum Themenbereich 
Psychotherapie und Substitution.
 
•Seit  April 2012 Mitglied der Fachkommission Sucht, der 
Psychotherapeuten-Kammer NRW

Psychotherapeutische Praxis
Dipl.-Psych. Angelika Koshal
Psychologische Psychotherapeutin und Kinder-
und Jugendlichen-Psychotherapeutin
 
Quantiusstr. 13
53115 Bonn
Tel.: 0228 / 695358
Fax: 0228 / 96586567
E-Mail: kontakt@angelika-koshal.de

Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie
www.degpt.de
EMDRIA Deutschland e.V.
www.emdria.de
Psychotherapeuten-Kammer NRW
www.ptk-nrw.de
Deutsche Psychotherapeuten-Vereinigung e.V.
www.deutschepsychotherapeutenvereinigung.de
Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein-Westfalen
www.kvno.de
EMDR-Institut Deutschland
www.emdr-institut.de
akzept e.V.
www.akzept.org
INDRO e.V.
www.indro-online.de
ZENTRUM FÜR INTERDISZIPLINÄRE SUCHTFORSCHUNG
www.zis-hamburg.de


mailto:Kontakt@angelika-koshal.dehttp://www.degpt.de/http://www.emdria.de/http://www.ptk-nrw.de/http://www.deutschepsychotherapeutenvereinigung.de/http://www.kvno.de/http://www.emdr-institut.de/http://www.akzept.org/http://www.indro-online.de/http://www.zis-hamburg.de/shapeimage_2_link_0shapeimage_2_link_1shapeimage_2_link_2shapeimage_2_link_3shapeimage_2_link_4shapeimage_2_link_5shapeimage_2_link_6shapeimage_2_link_7shapeimage_2_link_8shapeimage_2_link_9
 
 
 
 Herzlich willkommen !
 
 
Psychotherapeutische Praxis
Dipl.-Psych. Angelika Koshal
Psychologische Psychotherapeutin und Kinder-
und Jugendlichen-Psychotherapeutin
 
- alle Kassen -
 
Tel.: 0228 / 695358
Fax: 0228 / 96586567
- all rights reserved -  © copyright by Koshal 2013 -
webdesign by www.soundeluxe.de
Psychotherapeutische Praxis, 
Dipl. Psych. Angelika Koshal